GRINDEN

IM NATIONALPARK SCHWARZWALD


Jahrhundertelang ließen Bauern ihr Vieh auf den Hochebenen und Kuppen des nördlichen Schwarzwalds weiden. Dadurch entstanden im Laufe der Zeit die charakteristischen Heideflächen dieser Berge: die Grinden. Seitdem diese Weiden kaum noch genutzt werden, holt sich der Wald nach und nach diese Gebiete zurück. Im Nationalpark Schwarzwald werden Überreste dieses Lebensraums bewahrt. Erleben Sie während dieser Führung inmitten einer wilden Landschaft den Kampf zwischen Grinde und Wald. Erfahren Sie mehr über diese Bergweiden und wie sie vor ihrem gänzlichen Verschwinden geschützt werden.


Bild oben: Grinde am Schliffkopf



EFFEKTIVE GEHZEIT UND ANSTRENGUNGSGRAD

Circa 1 Stunde, gering/mäßig


ANFORDERUNGEN

Festes Schuhwerk, dem Wetter angepasste Kleidung


VERPFLEGUNG

Getränke, Kuchen, Mittagseinkehr (nicht im Führungspreis inbegriffen)


LEISTUNGEN

Führung, Fahrt mit Kleinbus


TEILNEHMERZAHL

Bis zu 8 Personen


DURCHFÜHRUNG

Täglich von Juni bis Oktober (außer an Sonn- und Feiertagen)


DAUER

Circa 9 Stunden


ABFAHRT

Circa 9:00 Uhr


PREIS

49 Euro pro Person (inklusive Mehrwertsteuer)